Profil

Kurzbeschreibung

Häufig wird der Gang zum Rechtsanwalt gerade deshalb als unangenehm empfunden, weil man nicht weiß, wer sich hinter dem Messingschild an der Tür eigentlich verbirgt. Deshalb - aber auch, um Ihnen meine fachliche Kompetenz näherzubringen - möchte ich mich Ihnen nun kurz vorstellen:

 

Seit Beginn meiner anwaltlichen Tätigkeit bezog sich mein Interesse auf Fälle im Arzthaftungs- und sonstigen Schadenersatzrecht (Verkehrsunfälle, Freizeitunfälle, Verletzung der Verkehrssicherungspflicht etc.). Mir wurde schnell bewusst, dass ich meine anwaltliche Tätigkeit auch im weiteren Berufsleben genau auf diese Gebiete konzentrieren wollte, weshalb ich mich fortlaufend auf die Vertretung von Geschädigten spezialisiert habe. Die Vertretung von Geschädigten in Schadensersatzangelegenheiten ist daher nahezu vollständig der Inhalt meiner anwaltlichen Tätigkeit. Der weitaus überwiegende Anteil entfällt allein auf die Vertretung von Patienten in Arzthaftungsangelegenheiten. 

 

Mittlerweile arbeite ich schon über zehn Jahre in diesem Segment des Schadensersatzrechts und kann auf eine Vielzahl von Mandaten mit arzthaftungsrechtlichem bzw. verkehrsrechtlichem Hintergrund zurückblicken. Bei dieser Tätigkeit habe ich meine Kenntnisse vertieft und meine Erfahrungen erweitert. Auf Grund der weitreichenden praktischen Erfahrung, die ich auch durch die theoretische Fachanwaltsausbildung und Fortbildung abrunden konnte, wurde mir der Fachanwaltstitel für Medizinrecht verliehen.

 

Dank meiner Kenntnisse und Erfahrungen werde ich auch von Krankenkassen konsultiert, die bei Regressforderungen auf meine Expertise zurückgreifen.

 

Auch bei gegnerischen Rechtsanwälten auf Behandlerseite und Sachbeabeitern der Haftpflichtversicherungen von Behandlern habe ich auf Grund meiner zahlreichen Fälle sowie der Art meiner Fallbearbeitung ein großes Renommee. Exemplarisch darf ich auf einen Auszug aus einem Schriftsatz von gegnerischen Rechtsanwälten, die für zahlreiche Behandler und deren Haftpflichtversicherungen tätig sind, an die Arzthaftungskammer des Landgerichts Augsburgs verweisen:

 

"Die Klägerseite bittet schließlich am Ende der Klage um einen richterlichen Hinweis, sofern das Gericht weiteren Sachvortrag für erforderlich erachtet. Einen solchen Hinweis darf das Gericht gar nicht geben. Es würde sich befangen machen. Der Kläger ist von einem der versiertesten Vertreter von Patienten in Arzthaftungssachen vertreten, der im Sprengel des Landgerichts Augsburg tätig ist. Herr Kollege Dr. Stiel hat es gar nicht nötig, richterliche Hinweise zu erbitten. Er weiß bestens, was er zu tun hat."

 

Auch Sie können sich meiner Kompetenz in Arzthaftungssachen sicher sein.

Meine Arbeitsweise

Von der ersten Kontaktaufnahme bis zum Abschluss der Rechtsangelegenheit kümmere ich mich persönlich um Sie und Ihr Anliegen. So stehe auch immer ich persönlich für eine unmittelbare Kontaktaufnahme bereit. Sie müssen Ihr Anliegen damit auch nicht von Dritten weiterleiten lassen oder haben zu befürchten, dass Ihr Mandat intern von einer ganz anderen, Ihnen unbekannten Person bearbeitet wird. Sie können sich bei mir stets auf eine Umsetzung Ihrer Anliegen durch mich persönlich verlassen. Die unmittelbare Mandatsbetreuung sehe ich als großen Vorteil für meine Mandanten.

 

Außerdem bin ich im Bereich der Arzthaftung allein und ausschließlich auf Patientenseite tätig.

Werdegang

  • verheirateter Vater von zwei Kindern
  • von 2000 bis 2006 Studium an der juristischen Fakultät der Universität Augsburg und der Universitat Internacional de Catalunya, Barcelona
  • langjährige Tätigkeit während des Studiums als studentische Hilfskraft an einem juristischen Lehrstuhl der Universität Augsburg
  • Referendariat im OLG Bezirk München am LG Augsburg
  • Praktikum bei McCabe and Company in Wellington, Neuseeland im Bereich IP-Recht
  • Während des Referendariats Tätigkeit als freier Mitarbeiter in einer großen mittelständischen Kanzlei in Augsburg
  • Seit 2008 als Rechtsassessor und seit 2009 als zugelassener Rechtsanwalt tätig
  • 2014: Erfolgreicher Abschluss der theoretischen Fachanwaltsausbildung zum Fachanwalt für Medizinrecht
  • 2015: Fachanwalt für Medizinrecht
  • 2015: Abgeschlossene Promotion im Markenrecht
  • 2017: Eröffnung der Kanzleistelle in Gessertshausen

Fremdsprachen

  • Englisch
  • Spanisch

Sonstige Tätigkeiten

  • Seit Juli 2011 im Aufsichtsrat bei der Postbaugenossenschaft Augsburg eG
  • Ab Juli 2016 als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender bei der Postbaugenossenschaft Augsburg eG

Veröffentlichungen